Vorträge / Aktuelles

“Selbsthilfegruppe” für Eltern mit hochsensiblen Kindern

Kennen Sie das? Sie haben herausgefunden, dass Ihr Kind hochsensibel ist und sie können nun schon viel besser verstehen, warum sich ihr Kind so verhält?

Sie wissen, was es braucht und haben schon viele Dinge im Alltag umgesetzt?

Jetzt ist nur das Problem, dass ihre Familien, Freunde oder Bekannte nichts oder nur wenig mit der Hochsensibilität anfangen können?

Sie trauen sich nicht, offen mit dem Thema umzugehen und würden doch so gerne wissen, wie andere Familien damit umgehen? Wie andere Eltern auf die Besonderheiten reagieren?

Sie würden sich gerne mit anderen Eltern mit hochsensiblen Kindern austauschen?

Erfahren, wie andere Kinder, im selben Alter ihrer Kinder, reagieren und wo es vielleicht Gemeinsamkeiten gibt?

Sie wünschen sich einen Austausch auf Augenhöhe, bei dem sich niemand verstellen muss?

 

Dann habe ich jetzt genau das Richtige für Sie.

Denn WUNDERKIND KARSLRUHE bietet ab Februar 2020 eine „Gruppe für Eltern mit hochsensiblen Kindern“ an

Diese startet am 21.02.2020 und findet von 18-20 Uhr im städtischen Klinikum in Karlsruhe statt (der genaue Raum wird noch bekannt gegeben).

Die Teilnahme ist KOSTENLOS – ich bitte jedoch um vorherige Anmeldung unter info@wunderkind-karlsruhe.de

Die Gruppe soll danach einmal im Monat stattfinden.

Ich freue mich auf Sie!

Ich bin an diesen Abenden anwesend, moderiere den Austausch moderieren und stehe für Fragen zur Verfügung.

HILFE! Ist mein Kind hochsensibel?

Das Thema Hochsensibilität ist in aller Munde. Man liest viel über das Internet, in den sozialen Medien und im Umgang mit seinen eigenen Kindern ist man dann oft überfordert.

Hochsensible Kinder sind sehr emotional, ihre Sinne sind überreizt und sie haben einen starken Gerechtigkeitssinn. Oft bleibt die Hochsensibilität jedoch lange verborgen, bis die Kinder aus heiterem Himmel ausflippen oder aggressiv werden, sich nicht konzentrieren können und es zu Auffälligkeiten kommt. Zuerst denkt man dann an Krankheiten wie ADS / ADHS.

Fragen sie sich nun auch, ob ihr Kind hochsensibel ist? Oder ob Hochsensibilität vielleicht nur eine neue Modeerscheinung und das neue ADS / ADHS ist?

Sie haben schon so viel über Hochsensibilität gehört und möchten nun endlich wissen, ob ihr Kind auch davon “betroffen” ist?

Dann lade ich sie hiermit ein, zu meinem Vortrag ein: „HILFE! Ist mein Kind hochsensibel?”

Am 10.02.2020 von 19-21 Uhr im Canisiushaus Karlsruhe:

 

Ich verschaffe endlich Klarheit und erkläre ihnen, wie man Hochsensibilität bei Kindern erkennt und was hochsensible Kinder von uns Erwachsenen brauchen.

Ich freue mich auf Sie!

Anmeldung

Per Mail an:

Info@wunderkind-karlsruhe.de

Haben Sie noch Fragen?

ZWEIFELN SIE NICHT LÄNGER